Die Grünen wollen unbedingt einen besseren Lindenplatz

Am 10. August fand unsere MV der Grünen Allschwil-Schönenbuch statt, wo wir nochmals über die Umgestaltung des Lindenplatzes auf Grund eines Rückkommensantrags diskutiert haben. Die Diskussion war offen und gründlich. Das vorgeschlagene Projekt bietet eine Begegnungszone mit beruhigter Strasse. Mehr Bäume werden gepflanzt, markante Bäume bleiben erhalten, die viel Biodiversität ermöglichen, wöchentliche Märkte können stattfinden […] » Weiterlesen

Wir sagen NEIN zum Ausbau der Hochleistungsstrassen

Die Klimakrise drängt mehr denn je. Die Baselbieter*innen haben mehrere grosse Autoprojekte abgelehnt. Ausser der Chienbergtunnel gehören alle kantonalen Hochleistungsstrassen dem Bund. Trotzdem stimmt die Baselbieter Bevölkerung am 27. September 2020 über diese Initiative ab. Sie verlangt, dass der Kanton den Ausbau der Hochleistungsstrassen plant. Der Kanton müsste teure Leerläufe in der Planung machen und […] » Weiterlesen

Wie wär’s mit einem Schritt zurück?

Beim Lindenplatzpark steht heute Freitag noch nicht fest, ob es ein Ja oder ein Nein zum Projekt gibt. Ich würde es gut finden, wenn nach der Abstimmung so oder so alle einen Schritt zurück treten: durchatmen, die eigenen Wünsche und die der andern sichten, gemeinsam hinschauen und miteinander reden … und mit neuem Schnauf eine Lösung finden, mit der […] » Weiterlesen

Stopp den Fehlinformationen – Ja zum Lindenplatz

Der heutige Lindenplatz scheint nur noch Nostalgikern zu gefallen. Ich kenne keine jungen Familien, die den Lindenplatz benutzen, weil er einfach nur noch verkommen ist. Es kann nicht sein, dass ein öffentlicher Platz nur noch einer Minderheit dient. Der Lindenplatz muss wieder zu einem Begegnungsort für alle werden. Das neue Projekt bietet mehr Biodiversität durch […] » Weiterlesen

Ja zu einem lebenswerten Lindenplatz für alle!

Ich empfinde den Lindenplatz mit komischem Gebüsch ohne Blumen und veraltetem Spielplatz als lieblos und verkommen. Die ungeschickte Anordnung verhindert Spiel und Begegnung. Jetzt soll der Platz zu einem Begegnungsort für die gesamte Bevölkerung aufgewertet werden. Alle alten markanten Bäume (Gesundheit durch Baumfachmann bestätigt) bleiben erhalten, viele neue Bäume werden gepflanzt und der natürliche Lehm-Kalk-Boden […] » Weiterlesen

Ja zum ökologischen Lindenplatz

Von Seiten Gegner der Aufwertung des Lindenplatzes wurden am 21. Februar 2020 im AWB die positiven Seiten des Projekts der Gemeinde zur Erneuerung des Lindenplatzes betont: wie die Erstellung eines Brunnens ausgestattet mit Wasserdüsen, der den Kindern das Spielen mit dem Element Wasser ermöglicht, der Lindenplatzweg zum Teil als Spielstrasse in den Lindenplatz integriert wird, […] » Weiterlesen

Mit der Umgestaltung wird der Lindenplatz natürlicher!

Ich bin erstaunt, wie viel Fehlinformationen und Fehlinterpretationen zur Umgestaltung des Lindenplatzes kursieren: Zum Bodenbelag: Mergel ist ein offenporiger und natürlicher Boden (Lehm-Kalk-Gemisch). Er speichert KEINE Hitze, sondern er nimmt bei Regen Wasser auf und lässt dieses bei Hitze verdunsten. Somit hat er eine kühlende Wirkung auf das Klima der Stadt. Demgegenüber benötigt Rasen viel […] » Weiterlesen

Ja zum Lindenplatz am 27. September !

In öffentlichen Workshops, Kommissionen, Informationsveranstaltungen, drei Planungsteams, Gemeinderat und Einwohnerrat haben sich viele Leute mit der Neugestaltung des Lindenplatzes intensiv auseinandergesetzt. Es ist eine spannende Aufgabe eine Lösung zu erarbeiten mit all den Randbedingungen und Bedürfnissen von politischen Parteien, Petitionär*innen, Anwohner*innen, örtlichem Gewerbe, Allschwiler*innen, Gemeinde und Kanton. Ich bin überzeugt, dass das von der Jury […] » Weiterlesen

Nein zu einer superteuren Mergelwüste

Webredaktionshinweis: Folgende Haltung entspricht nicht der Abstimmungsempfehlung der Grünen Allschwil-Schönenbuch wie diese an der Mitgliederversammlung der Grünen Allschwil-Schönenbuch vom 10. August beschlossen wurde.   Das Lindenplatzprojekt kommt per 27. September zur Abstimmung. Spielt das ProKomitee mit gezinkten Karten der Manipulation, wenn es behauptet, das Projekt würde sich bei der Realisierung noch den aktuell bestehenden Bedürfnissen entsprechend anpassen lassen? Dabei […] » Weiterlesen

Für ein lebenswertes Dreiland am Oberrhein

Im «Netzwerk Ausbaustopp EuroAirport» interessieren wir uns grenzüberschreitend für ein lebenswertes Dreiland am Oberrhein.  Gremien wie der «Oberrheinrat» sind vor allem für die Wirtschaft aktiv. Uns geht es um mehr. Eine Kollegin aus Lörrach hat mich um einen Beitrag für die Badische Zeitung gebeten. Hier mein Statement: Die Verkehrsplanung im attraktiven und chancenreichen Dreiland am Oberrhein erlebe ich […] » Weiterlesen