Feinstaub, Feuerwerk und Flugverkehr

Wenn auch die Umweltschäden durch Feuerwerk eher gering sind: Wir müssen damit aufhören! Am grossen Offiziellen wird unser Steuergeld verschleudert und die Umwelt verschmutzt. Viele Leute stören sich längst auch am privaten Geknalle und dem Gestank in Gärten und Strassen. Spass? Man könnte sich etwas weniger Invasives, weniger Zerstörerisches, einfallen lassen.

Flugverkehr wie Feuerwerk bescheren uns Unmengen an Lärm und Dreck! Der Flugverkehr des EAP produziert jeden Tag Hunderte von Tonnen an Gift- und Schadstoffen, die von oben herunterschweben. Glauben Sie wirklich, dass sich all diese Stoffe in Nichts auflösen? Mitnichten: Sie bleiben in der Luft, die wir alle einatmen. Sie legen sich auf die Pflanzen, die wir essen und auf die Tiere, die wir liebkosen. Sie setzen sich im Boden ab, in dem wir unser Gemüse ziehen, und sie sinken ins Grundwasser.

Übrigens: Bei der Frauenstreik-Demo hat sich die Leserbriefschreiberin erstaunt mit Anderen darüber ausgetauscht, dass sie heute als Seniorin für teilweise dieselben Forderungen auf die Strasse geht wie vor 40 Jahren! Eine solche Stillstand-Politik, sei es bei alten und neuen feministischen Forderungen wie auch beim Feuerwerken und beim Flugverkehr, wird gegenwärtig durch neue Denkstrukturen und Verhaltensweisen abgelöst. Das macht Mut.

AWB vom 28.06.2019

Telefon: 061 411 32 84