Feurwerkslust an Silvester/Neujahr

Das Abbrennen von Feuerwerk macht offenbar vielen Leuten grossen Spass. Anderen verderben Lärm, Gestank und Schmutz die Laune. Mehrere Hände voll mit Papierfetzen, Kartonstücken, Plastikfolie, Metallröhrli und Holzstäben habe ich am Neujahrsmorgen in meinem Garten aufgelesen. Pfui.

Gemäss Messungen des Bundesamtes für Umwelt ist die Luftbelastung mit gesundheitsgefährdendem Feinstaub in grossen Städten und ihren Agglomerationen nach der Bundesfeier und nach dem Silvester doppelt so hoch wie vorher. Die aktuellen Messdaten für Feinstaub zeigen am frühen 1. Januar 2019 für Basel und Umgebung einen deutlichen Ausschlag nach oben.

Wie der Tagesanzeiger am 31. Dezember berichtete, verkauft die Migros in einigen Kantonen (Bern, Solothurn, Aargau) kein Feuerwerk mehr; die Geschäftsleitung habe diesen Beschluss unter anderem aus Rücksicht auf die Umwelt gefasst. Feuerwerk verschmutzt Luft und Umwelt. Was wir in Allschwil deswegen unternehmen wollen, könnte vielleicht eine der Fragen sein, auf die wir bei unserem Stammtisch eingehen (Dienstag, 15. Januar, ab 18.30 Uhr im Restaurant Harmonie am Lindenplatz. Gäste sin herzliche willkommen!).

AWB vom 11.01.2019

Telefon: 061 411 32 84