Vielen Dank fürs 2 x Ja

Am letzten Abstimmungssonntag hat es aus Sicht der GRÜNEN zwei sehr erfreuliche Resultate gegeben. Die Ehe für alle wurde mit einem deutlichen Mehr angenommen – nicht nur in der Gemeinde Allschwil, sondern auch in allen Kantonen. Die Bevölkerung setzt damit ein weiteres starkes Zeichen für eine für alle gerechte und gleichstellende Schweizer Gesellschaft. Jetzt steht das Heiraten allen Paaren offen, die dies möchten. Auch wird der Wunsch nach eigenen Kindern oder die Adoption für Paare gleichen Geschlechts etwas gerechter. Das Resultat in Allschwil freut uns sehr – insbesondere auch, weil viele unserer Plakate vor der Abstimmung regelrecht verwüstet wurden und wir keine Möglichkeit hatten, diese wieder zu ersetzen. Natürlich sind wir offen für andere Meinungen, doch bitte nicht in dieser Form.

Weiter sind wir GRÜNEN auch froh darüber, dass die Parkraumbewirtschaftung in Allschwil endlich angenommen wurde – es ist höchste Zeit, flächendeckend die bewährten Blauen Zonen einzuführen, und dies baldmöglichst ohne Etappierung. Der Gemeinderat und die Gemeindeverwaltung sind gefordert. Blaue Zonen regeln natürlich nicht alle Mobilitätsherausforderungen, die es in Allschwil mit dem stetigen Wachstum gibt – doch dies ist ein erster Schritt in die richtige Richtung. Wir GRÜNEN bleiben am Ball und engagieren uns weiterhin für eine nachhaltige Entwicklung von Allschwil – auch im Bereich der Mobilität – für das Wohl von uns allen, für das Klima und für die Biodiversität.

AWB vom 08.10.2021

René Amstutz

Co-Präsident Grüne Allschwil-Schönenbuch
Im Berner Jura aufgewachsen. Zuerst Zollbeamter dann Biologie an der UNI studiert und jetzt bei Pro Natura im Naturschutz tätig. Wohne seit anfangs 2018 in Allschwil

Infos zur Person

Mandate

  • Einwohnerrat Allschwil
  • 2. Vize-präsident ER
  • Finanz- und Rechnungsprüfungskommission FIREKO
  • Kommission für Sicherheit und Dienste KSD