Wo bleibt die SP beim Euro-Airport?

Überfluss ist das krasse Gegenteil von Wohlstand. Gestern noch haben grosse Parteien auf immer noch mehr Konsum, Verschleiss und Wachstum gesetzt. Und heute kommen sie im grünen Mantel daher. Sie betreiben eine Politik, bei der es um das Gewinnen und nicht um die Sache geht. Im Denk- und Handlungsmodell „Immer-noch-mehr-bis-zum-geht-nicht-mehr“ wird auch der Klima- und Umweltschutz zum Geschäft. Ein Klimaschutz, der nur interessant ist, weil sich damit Profit erwirtschaften und/oder Macht erlangen lässt, kann keine wahrhaft nachhaltige, zukunftsfähige Lösungen beinhalten. Nur wenn wir rasch und konsequent handeln, können wir die Erderwärmung begrenzen, das Aussterben von Tier- und Pflanzenarten aufhalten und für uns und kommende Generationen die natürlichen Lebensgrundlagen bewahren. Flugverkehr gefährdet mit seinem Lärm unsere Gesundheit. Mit seinen Emissionen vergiftet er unsere Umwelt und zerstört unser Klima: Wo bleibt bei der SP Basel die Forderung nach einem Stopp zum Ausbau des Euro-Airports, für dessen Schweizer Teil der Kanton Basel-Stadt verantwortlich ist?

bz vom 19.03.2019

Ueli Keller-Hasler

Vorstand Grüne Allschwil-Schönenbuch
45 Jahre war ich als Heilpädagoge und als Erziehungswissenschaftler erwerbstätig. Seit meiner Pensionierung im 2012 bin ich frei und gratis schaffend als Bildungs- und LebensRAUMkünstler europaweit unterwegs
Telefon: 061 481 40 47

Infos zur Person

Mandate

  • Einwohnerrat & Fraktionspräsident "EVP/glp/Grüne"
  • Kommission für Bildung, Kultur, Gesundheit und Soziales